Newsletter

Wir informieren Sie gern durch unseren Newsletter über aktuelle Neuerscheinungen und Projekte.

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

 Anmelden  Abmelden

Angaben mit * sind Pflichtangaben.

Weitere Einstellungen

Login für Redakteure

Chinaaustausch

Eindrücke aus Chongqing 

 

Coronavirus

Aktuell gibt es täglich neue Meldungen zum Coronavirus aus China. Auch das Institut für Wirtschaftsrecht, das seit vielen Jahren Kontakte und Freundschaften nach Chongqing, China, pflegt ist diese brisante Lage bewusst. Vor allem aus dem Grund, dass diese Koorporation mehrere Austausche auf der Ebene der Studierenden und DozentInnen beinhaltet, sehen wir uns in der Pflicht in allen Situationen, in denen wir helfen können, unser Möglichstes zu tun. Trotzdessen, dass unsere Partneruniversität in China (SWUPL) nicht in den bisher betroffenen Gebieten angesiedelt ist, versichert sie bestmögliche Hilfeleistung und ein offenes Ohr für alle Fragen. Wie knüpfen daran an und stehen für alle Fragen, vor allem in Hinblick auf den Studierendenaustausch, der im Wintersemester 2020/2021 stattfinden soll, zur Verfügung (ecohal_international@jura.uni-halle.de , Sprechstunde Mittwochs 14 - 17 Uhr).

Das Institut für Wirtschaftsrecht

  


 

Der DAAD hat im April 2019 beschlossen den erfolgreichen Studierendenaustausch des Instituts für Wirtschaftsrecht der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) mit der chinesischen Southwest University of Political Science and Law in Chongqing wird für weitere vier Jahre hochrangig zu fördern. Mehr Informationen gibt es hier.

 


 

Im Rahmen der Kooperation mit der Southwest University of Political Science and Law in Chongqing wird jährlich 17 Studierenden die Möglichkeit eröffnet, für ein Semester an einem Austausch mit China teilzunehmen. Zu dem dortigen Studienangebot zählen mindestens fünf englischsprachige Vorlesungen auf dem Gebiet des Wirtschaftsrechts, die im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsrecht voll angerechnet werden. Bei Studierenden anderer Studiengänge ist die Anrechnung mit dem jeweiligen Koordinator abzusprechen. Neben der Gelegenheit zur Verbesserung der Englischkenntnisse wird Studierenden die Möglichkeit eröffnet, Grundlagen des Mandarin zu erlernen und eine sehr spannende Zeit zu erleben.

 

 

Chinaaustausch - Auf einen Blick

 

Universität: Southwest University of Political Science and Law (SWUPL) in Chongqing (China)

 

Dauer: 1 Semester

 

Studienbeginn: Jedes Wintersemester

 

ECTS-Leistungspunkte: min. 30 zu erbringen (individuelle Absprache erforderlich)

 

Bewerbungsfrist: Ca. Anfang Dezember 2020 (Bewerbungen sind ab jetzt möglich)

Anzahl der Studienplätze: max. 17 pro Semester

 

Kosten: ca. 500 Euro pro Monat zuzüglich Flug

 

Studiengebühren: keine

 

Studienform: Vollzeit

Zielgruppe: Studierende mit herausragenden Leistungen

 

Voraussetzungen:

  • Rechtswissenschaften: ab 3. Semester
  • Wirtschaftswissenschaften: Bachelor ab 3. Fachsemester, Master
  • Politikwissenschaften: Bachelor ab 3. Fachsemester, Master
  • Wirtschaftsrecht: Master

 

Finanzierung: Informieren Sie sich hier über die Vergabe von Stipendien und andere Förderungsmöglichkeiten.

 

 


  

Bewerbung

Bewerbungen werden ab sofort am Institut für Wirtschaftsrecht entgegengenommen. Beginn des Austausches ist September 2021. Bewerbungsschluss ist 1. Februar 2021.

 

Austausch China